,

Personalisierte Pillen für den Patienten

Obwohl die Idee von einem maßgeschneiderten Medikament für den Einzelnen noch einen Wunschbild bleibt, kann durch Vorab-Tests Abhilfe geschaffen werden. So werden laut dem Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) bei 30 bis 40 Medikamenten Vorab-Tests eingesetzt, um die Wirkungsweise des Medikamentes beim Patienten zu überprüfen und eine optimale Behandlung zu wählen. Während das Bundesforschungsministerium den Ansatz der Personalisierten Medizin als zukunftsweisendes Feld der Gesundheisforschung sieht, stehen die Krankenkassen dem Ganzen noch skeptisch gegenüber.

Artikel aus Handelsblatt.com  vom 02.06.2014

Mehr Informationen→

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar