, ,

Venture Capital in der deutschen Life-Science-Industrie – Teil 2: Rolle der Life-Science-Corporate-Venture-Fonds für die Innovationsstrategie von großen Pharma-/Biotechnologiefirmen

Im Rahmen der dreiteiligen Serie zum Thema Venture Capital in der deutschen Life-Science-Industrie veröffentlicht Dr. Michael Thiel Teil II in der Fachzeitschrift pharmind. Hierbei wird auf die Rolle der Life-Science-Corporate-Venture-Fonds für die Innovationsstrategie großer Pharma- und Biotechnologiefirmen abgezielt. In Teil II werden sowohl die Motivation der Corporate-Venture-Fonds für deren Investitionen, als auch die Unterschiede zu institutionellen Venture-Capital-Fonds näher beleuchtet. Abschließend wird im zweiten Teil die Case Study der Rigontec GmbH behandelt.

Den kompletten Teil II der dreiteiligen Serie finden Sie hier  

 

 

Digitale Transformation im Gesundheitswesen

In der Titelstory der Ausgabe 04/2018 des Life Sciences Updates wird die Relevanz der digitalen Transformation des gesamten Healthcare-Sektors hervorgehoben. Das Vertrauen in neue Technologien ist gewachsen, dennoch bleibt die Skepsis bezüglich des Datenschutzes bestehen. Christian Pangratz, CEO der sterna biologicals GmbH, eröffnet außerdem neuartige Behandlungsoptionen für chronisch entzündliche Erkrankungen.

Am 12. und 13. April findet die Analytica-Fachmesse in München statt, welche von der GoingPublic Media AG ausgerichtet wird. Hier werden Themen wie Crowdinvesting, die Suche nach dem richtigen Börsenplatz oder die Zusammenarbeit zwischen Biotech und Pharma aufgegriffen – die Tage versprechen spannend zu werden.

Mehr Informationen→ 

,

Neue Therapieoption für cART-resistente HIV-Patienten

SANEMUS unterstützt deutsches Biotech Start-Up bei der Suche nach Venture Kapital. Das Unternehmen ermöglicht mit seinem innovativen, patentgeschützten Wirkstoff einen komplett neuen Therapieansatz für die Behandlung von therapieresistenten HIV-Patienten. Für das Closing der Series A Runde werden derzeit erste Gespräche mit institutionellen VCs geführt. Bei Interesse an einer Beteiligung, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

,

Tele-Monitoring-Lösung für Parkinson-Patienten

Die SANEMUS AG betreut Telemedizin Start-Up beim Fundraising. Das Start-Up hat ein telemedizinisches System zur häuslichen, medikamentösen Einstellung von Parkinson Patienten entwickelt. Nach erfolgreicher Testphase im stationären und ambulanten Bereich, steht die Markteinführung des Systems in Deutschland im Herbst 2018 an. Zurzeit werden die ersten Gespräche mit potentiellen Investoren geführt. Sollte Ihrerseits Interesse an eine Beteiligung bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

,

Neuer Aufsichtsrat für die SANEMUS

Die SANEMUS AG hat einen neuen Aufsichtsrat. Vorsitzender ist Dr. Theo Trucksaess unterstützt von Dr. Dr. Michael Dahm, und Bernd Seibel. Dr. Theo Trucksaess ist European Partner von Shentou Investment Co. Ltd.. Herr Dr. Dr. Michael Dahm ist CMO der ORYX GmbH & Co. KG. Bernd Seibel, ehemals General Partner bei TVM, beteiligt sich Business Angel an Life Science Unternehmen. 

Das Team der SANEMUS begrüßt die neuen Mitglieder des Aufsichtsrats und freut sich auf die Zusammenarbeit!

 

LifeSciencesUpdate mit Titelstory zum Thema Antibiotikaresistenzen

Dr. Martin Zentgraf zeigt in der Titelstory der Ausgabe 02/2018 des LifeSciencesUpdates Lösungsansätze aus der pharmazeutischen Industrie für die Reduzierung der Bildung von Antibiotikaresistenzen auf. In den 5 Fragen wird das Unternehmen ImmunoLogik beleuchtet, welches sich mit dem Kampf gegen HIV-Infektionen beschäftigt. Außerdem plant das deutsche Pharmaunternehmen Dermapharm derzeit seinen IPO an der Frankfurter Börse. Angestrebt wird ein Erlös von 100 Mio. €, um das weitere Wachstum zu finanzieren. Dies und weitere Informationen zum Life Science Markt finden Sie im aktuellen LifeSciencesUpdate

Mehr Informationen→ 

Jahresrückblick Life Science-Branche

Die heimische Life Science-Branche blickt auf ein gewöhnliches Jahr zurück, in dem sich weder großartig positive noch negative Auswüchse ereigneten. Hervorheben lassen sich die Marktzulassung des MorphoSys-Wirkstoffes Tremfya durch Lizenzpartner Janssen in der EU und den USA sowie die Zulassung des antiviralen Medikaments Prevymis der Biotech Firma AiCuris durch Lizenzpartner MSD in den USA. Erwähnenswert auf Kapitalseite sind einige beachtliche Finanzierungsrunden sowie der Börsengang der Jenaer Biotech-Firma Inflarx. Aus politischer Sicht bleibt abzuwarten wie sich eine neue Regierung auf die Änderungen im Gesundheits- und Finanzwesen auswirken wird. 

In der Titelstory des LifeSciencesUpdates 24/2017 gibt Gimv-Manager Philipp von Hammerstein Einblicke in aktuelle und zukünftige Herausforderungen der Life Science-Branche. Die 5 Fragen gehen diesmal an CEO Tomas Svoboda, welcher über die Elanix Biotechnologies AG berichtet. Weitere aktuelle News finden Sie im aktuellen LifeSciencesUpdate. 

Mehr Informationen→ 

, ,

Vortrag von Dr. Thiel bei der Pharma-Lizenz-Club Deutschland Herbsttagung

Dr. Michael Thiel hielt am 1. Dezember 2017 einen Vortrag bei der Pharma-Lizenz-Club Deutschland (PLCD) Herbsttagung in Mainz zum Thema „Rolle der Corporate Venture Capital Funds für Life Science Start-Ups“. Der Pharma-Lizenz-Club Deutschland ist einer der wichtigsten Branchentreffs für Mitglieder aus der pharmazeutischen Industrie mit Interesse an Lizenzen und Kooperationen.  

Falls Interesse an dem Vortrag besteht, dann treten Sie gerne in Kontakt mit uns. 

Nächster großer Börsengang in der Life Sciences-Branche?

Das globale Agieren der Großkonzerne macht es längst möglich, dass der tatsächliche Börsenplatz keine primäre Rolle mehr spielt. Auch Siemens bringt seine Medizintechniksparte in der Heimatstadt Frankfurt am Main an die Börse. Mit Siemens Healthineers ist der größte Börsengang in Deutschland seit dem Telekom-IPO zu erwarten. Forschung und Lehre erschaffen kontinuierlich disruptive Technologien. Jedoch sind marktfähige Ideen, Produkte und Technologien nicht immer für den praktischen Gebrauch geeignet. Eine mögliche Lösung wird in der Titelstory der Ausgabe 23/2017 des Life Sciences Updates anhand des Freistaates Sachsen aufgezeigt.

Mehr Informationen→ 

Disruptive Innovationen auch im Gesundheitswesen nicht mehr aufzuhalten

In der Titelstory des LifeSciencesUpdates 22/2017 geht es um das Thema Health 4.0. Die Skepsis der Gesellschaft gegenüber der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens lässt sich nicht abstreiten. Auch wenn die Digitalisierung Kosteneinsparungen und eine bessere Befriedigung der unterschiedlichsten Patientenbedürfnisse verspricht, ist und bleibt das Teilen von persönlichen Daten für viele Menschen eine heikle Angelegenheit. Karen-Elise Rehlen, Partnerin bei der international tätigen Eric Salmon & Partners Personalberatung, beantwortet außerdem in den 5 Fragen, wie es um die Suche nach qualifiziertem Personal im Gesundheitssektor steht.  Erfahren Sie mehr zu diesen Themen und informieren Sie sich weiterhin über aktuelle Entwicklungen des Life Sciences Marktes.

Mehr Informationen→