Dr. Michael Thiel veröffentlicht Teil III der dreiteiligen Serie zum Thema Venture Capital in der deutschen Life-Science-Industrie für die Fachzeitschrift pharmind. Im Fokus steht die Betrachtung von institutionellen Venture-Capital-Fonds, welche die größten und wichtigsten Investoren für Life Science Start-Ups darstellen. Eine Übersicht ausgewählter europäischer und deutscher Life Science Venture-Capital-Fonds soll den Nachholbedarf an Venture Capital in Deutschland verdeutlichen. Abschließend werden die Anlagestrategien der Fonds sowie Beteiligungsmöglichkeiten für interessierte Investoren dargestellt.

Den kompletten Teil III der dreiteiligen Serie finden Sie hier 

Im Rahmen der dreiteiligen Serie zum Thema Venture Capital in der deutschen Life-Science-Industrie veröffentlicht Dr. Michael Thiel Teil II in der Fachzeitschrift pharmind. Hierbei wird auf die Rolle der Life-Science-Corporate-Venture-Fonds für die Innovationsstrategie großer Pharma- und Biotechnologiefirmen abgezielt. In Teil II werden sowohl die Motivation der Corporate-Venture-Fonds für deren Investitionen, als auch die Unterschiede zu institutionellen Venture-Capital-Fonds näher beleuchtet. Abschließend wird im zweiten Teil die Case Study der Rigontec GmbH behandelt.

Den kompletten Teil II der dreiteiligen Serie finden Sie hier  

 

 

Dr. Michael Thiel verfasst für die Fachzeitschrift pharmind – die pharmazeutische industrie eine dreiteilige Serie zum Thema Venture Capital in der deutschen Life-Science-Industrie. Teil I „Venture Capital als Motor für Life-Science Start-ups“ der Serie befasst sich mit der Abgrenzung von Venture Capital zu Private Equity Capital sowie der Bedeutung von Venture Capital für die Finanzierung von Life Science Start-ups in Deutschland. Abgerundet wird der erste Teil mit Daten über das Aufkommen von Venture Capital im Life Science Bereich in Deutschland, Europa und den USA.

Den kompletten Teil I der dreiteiligen Serie finden Sie hier  

Dr. Michael Thiel ist Juror beim diesjährigen Münchner Businessplan Wettbewerb. Hier haben Gründer und Start-Ups aus Südbayern in drei Wettbewerbs-Phasen die Chance, sich mit ihren Geschäftskonzepten zu bewerben. Die Teams erhalten von einer ehrenamtlichen Expertenjury, welche sich aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene zusammensetzt, Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen. 

Am 13. März findet die Prämierung der besten Start-Ups aus Phase 1 statt. Der Bewerbungszeitraum für Phase 2 läuft derzeit noch. 

SANEMUS unterstützt deutsches Biotech Start-Up bei der Suche nach Venture Kapital. Das Unternehmen ermöglicht mit seinem innovativen, patentgeschützten Wirkstoff einen komplett neuen Therapieansatz für die Behandlung von therapieresistenten HIV-Patienten. Für das Closing der Series A Runde werden derzeit erste Gespräche mit institutionellen VCs geführt. Bei Interesse an einer Beteiligung, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

Die SANEMUS AG betreut Telemedizin Start-Up beim Fundraising. Das Start-Up hat ein telemedizinisches System zur häuslichen, medikamentösen Einstellung von Parkinson Patienten entwickelt. Nach erfolgreicher Testphase im stationären und ambulanten Bereich, steht die Markteinführung des Systems in Deutschland im Herbst 2018 an. Zurzeit werden die ersten Gespräche mit potentiellen Investoren geführt. Sollte Ihrerseits Interesse an eine Beteiligung bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

Die SANEMUS AG hat einen neuen Aufsichtsrat. Vorsitzender ist Dr. Theo Trucksaess unterstützt von Dr. Dr. Michael Dahm, und Bernd Seibel. Dr. Theo Trucksaess ist European Partner von Shentou Investment Co. Ltd.. Herr Dr. Dr. Michael Dahm ist CMO der ORYX GmbH & Co. KG. Bernd Seibel, ehemals General Partner bei TVM, beteiligt sich Business Angel an Life Science Unternehmen. 

Das Team der SANEMUS begrüßt die neuen Mitglieder des Aufsichtsrats und freut sich auf die Zusammenarbeit!

 

Dr. Michael Thiel hielt am 1. Dezember 2017 einen Vortrag bei der Pharma-Lizenz-Club Deutschland (PLCD) Herbsttagung in Mainz zum Thema „Rolle der Corporate Venture Capital Funds für Life Science Start-Ups“. Der Pharma-Lizenz-Club Deutschland ist einer der wichtigsten Branchentreffs für Mitglieder aus der pharmazeutischen Industrie mit Interesse an Lizenzen und Kooperationen.  

Falls Interesse an dem Vortrag besteht, dann treten Sie gerne in Kontakt mit uns. 

Dr. Thiel, Partner bei der SANEMUS AG, gibt in der Titelstory der neuesten Ausgabe der Plattform Life Sciences, „Biotechnologie 2017“, einen Überblick über die Entwicklung der Life Science-Industrie im laufenden Jahr. Nach einer großen Verunsicherung durch den US-Wahlkampf im Jahr 2016, scheint die Zuversicht in das Wachstum des Life Science Marktes wieder zurückgekehrt zu sein. Unter anderem das Ende der Diskussion um eine Regulierung der Pharmapreise in den USA und die Aufgabe der Pläne für eine Reform des Gesundheitswesens und der Unternehmenssteuern, gaben den Aktienmärkten positive Impulse.

Den gesamten Artikel finden Sie hier→

SANEMUS unterstützt ein Diagnostik Start-Up, mit Fokus auf die Identifikation und Charakterisierung zirkulierender Tumorzellen (CTC), bei der Suche nach Investoren. Das Start-Up hat ein patentgeschütztes innovatives Diagnostiksystem entwickelt, das im Vergleich zu derzeitigen, auf dem Markt befindlichen Systemen alle CTCs mit höherer Sensitivität und Spezifität und schnellerem Durchsatz identifizieren kann. Die Ansprache erster VCs ist erfolgt, Gespräche mit Interessenten laufen bereits, um die Series A in Q1/Q2 2018 zu closen. Sollten Sie Interesse an eine Beteiligung haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.